Der frühere CEO von Ve Global leitet das AI-Powered Casino, das Wettgeschäft

Der frühere Leiter des Technologieunternehmens Ve Global wirbt Berichten zufolge um Investoren, um 100 Millionen US-Dollar für sein brandneues Online-Glücksspielunternehmen aufzubringen

Morten Tonnesen, der nach seinem Absturz und Brand im Jahr 2017 die Leitung des ehemaligen Technologie-Einhorns Ve Global übernommen hat, leitet jetzt ein Online-Glücksspielprojekt , berichtete hier auf der Seite der Presseverband .

Herr Tönnesen ist kein Unbekannter in der Welt des Glücksspiels.

Vor seiner Tätigkeit bei Ve Global war er als Group Head of Marketing für den Online-Poker-Riesen PokerStars tätig

Das brandneue Online-Glücksspielgeschäft von Herrn Tonnesen wird sich auf die Bereitstellung von Online-Sportwetten und Casino-Glücksspieldiensten konzentrieren. In diesem Sommer wird die Operation zunächst auf die Online-Glücksspielmärkte in Großbritannien, Deutschland, Spanien und Bulgarien sowie in Lateinamerika ausgerichtet sein . Es wird auch davon ausgegangen, dass zu einem späteren Zeitpunkt eine Expansion in den US-Wett- und Spielbereich in Betracht gezogen wird.

Unter der Marke BetWarrior verspricht das Geschäft von Herrn Tonnesen, das Online-Glücksspiel auf die nächste Stufe zu heben und den Kunden „die richtige Balance zwischen Spaß, Adrenalin und Herausforderung in einer sicheren und gesunden Umgebung“ zu bieten.

Auf der Website von BetWarrior wird ein weiterer PokerStars-Alumnus als Mitbegründer des Unternehmens aufgeführt. Der frühere Marketingdirektor der PokerStars Group, José Del Pino, ist ebenfalls Teil des Aufbaus des neuen Online-Glücksspielgeschäfts. Herr Del Pino hatte die Expansion von PokerStars sowohl auf dem lukrativen lateinamerikanischen Markt als auch in den USA geleitet.

Maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz im Kern

BetWarrior hat seinen Sitz in Barcelona, ​​wie auf seiner offiziellen Website angegeben. Ziel ist es, führende Sportwetten- und Casino-Produkte zu einem „besten mobilen Produkt“ zu kombinieren .

Herr Tonnesen erklärt auf der Website des Unternehmens, was BetWarrior wirklich ist: Es handelt sich um ein Produkt, das:

Die Anpassung an den einzelnen Spieler durch maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz ist in immer mehr Branchen die Norm. Wir wollen die Ersten sein, die dies im E-Gaming wirklich umsetzen und die zukünftige Entwicklung des Sektors anführen

Online Casino Spiele werden voraussichtlich diesen Sommer live gehen. Der CEO von BetWarrior will Berichten zufolge 100 Millionen US-Dollar sammeln , um Akquisitionen von Technologieanbietern, Sportnachrichtenunternehmen und kleineren Online-Spiel- und Wettanbietern zu finanzieren.

Die Geschäftsinteressen von Herrn Tonnesen erstrecken sich auch auf die pulsierende Welt der Kryptowährungen . Er war maßgeblich an mehreren ICOs beteiligt, darunter CasinoCoin, die digitale Währung für die regulierte Online-Gaming-Branche, und chiliZ, die digitale Währung für Sportunterhaltungsplattformen, die vom Gründer von Media Sports & Entertainment, Alexandre Dreyfus, angeführt wird. Es ist abzuwarten, ob und auf welche Weise sich das Interesse von Herrn Tonnesen an Krypto in seinem neuen Online-Glücksspielunternehmen manifestieren wird.

Written by